Brigitte Pollmächer

Frauenärztin
Hebamme
Anthroposophisch erweiterte Medizin










Lebenslauf

1979         Hebammenexamen (Homburg Deutschland)

1988         Approbation zur Ärztin (Marburg Deutschland)

1988 - 92  Assistenzärztin Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke

1992 - 93  Assistenzärztin Frauenheilkunde und Geburtshilfe Homburg Efze Deutschland

1994         Facharztanerkennung Frauenheilkunde und Geburtshilfe

1993 - 95   Assistenzärztin KKH Germersheim Deutschland

1995 - 01   Oberärztin und Chefarztstellvertreterin Paracelsus-Spital Richterswil Schweiz

2020 - 07 Ruhestand 

Liebe Patientinnen 

In dieser besonderen, von Corona bestimmten Zeit mit dem neuen, auf den Kopf gestellten Alltag hoffe ich zuerst, dass es Ihnen und Ihrer Familie gut geht und alle gesund und fit sind. 

Auch bei uns in der Praxis hat es natürlich Veränderungen gegeben, Sie haben wahrscheinlich festgestellt, dass ich seit ein paar Wochen, genauer seit Mitte März, nicht mehr in der Sprechstunde war. Es sind die üblichen Gründe...Risiko, Alter etc. 

Das hat auch einen Einfluss auf unsere weitere Planung – damit meine ich Herrn Fetkenheuer und mich. Den mittelfristigen Plan, unsere Praxistätigkeit zu beenden, werden wir aus mehreren Gründen und wirklich schweren Herzens vorziehen müssen. 

Praktisch heisst das, dass ich geplant noch bis Ende Juni in der Sprechstunde sein werde, die eingetragenen Termine können also wahrgenommen werden. 

Der Onlinekalender muss leider geschlossen bleiben, bitte haben Sie Verständnis, dass die verbleibenden Termine nur über direkte Anfrage (Telefon oder Mail) vergeben werden. Ich bemühe mich wie immer so gut es geht, alle dringenden Anfragen zu berücksichtigen. 

Falls Sie ein dringendes Problem haben und bei mir kein passender Termin gefunden wird, kann ich Ihnen meine Kollegin, Frau Dr. Bach - Meguid, bestens empfehlen. Sie ist sehr erfahren und wird sich sehr gut um Sie kümmern. Frau Bach-Meguid arbeitet schon seit über 2 Jahren mit uns zusammen in der Praxis und wird diese dann auch ohne uns weiterführen. 

Für mich ist es wirklich sehr schwer, Ihnen sozusagen einen Abschiedsbrief zu schreiben. Viele von Ihnen kennen mich schon lange, wir haben Kinder zusammen bekommen und das ein oder andere Problem bearbeitet (hoffentlich gelöst). 

Ich danke Ihnen für Ihr jahrelanges Vertrauen, Ihre Treue und die vielen guten Gespräche, die wir zusammen hatten. 

So bleibt mir auf jeden Fall, Ihnen weiter Gesundheit, viel Glück, gute Entscheidungen und von Herzen alles Gute zu wünschen. 

Herzliche Grüsse 

Ihre Brigitte Pollmächer